Die kulinarische Tradition der Abtei Maredsous

Der Käse von Maredsous

Der Käse von Maredsous

Da der Hof der Abtei reichlich Milch von ausgezeichneter Qualität produzierte, beschlossen die Mönche 1953, ihren eigenen Käse herzustellen. Nach dem Modell des berühmten Port-Salut knüpften sie an die althergebrachten Reifungsmethoden an, um ein außergewöhnliches Produkt zu schaffen: einen Käse mit Kruste, der sofort zum Erfolg wurde.

1959 traten die Mönche die Herstellung an die regionale Molkerei von Herve ab. Dennoch pflegt der Maredsous-Käse noch immer seinen einzigartigen Charakter während seiner Reifung in den Kellern der Abtei, wo er eine günstige Umgebung für die Umwandlung der für die Zubereitung verwendeten Sauermilch findet.

Die Biersorten von Maredsous

Die Biersorten von Maredsous

Die echte benediktinische Tradition findet sich in den verschiedenen Maredsous-Bieren wieder: das Blonde mit einem Alkoholgehalt von 6%, das Braune mit einem Alkoholgehalt von 8% und das Tripel mit einem Alkoholgehalt von 10% reifen vor ihrem Vertrieb zwei Monate lang im Keller. 

Die delikaten, fruchtigen oder karamellisierten Aromen dieser Biere verbinden sich in einer subtilen und harmonischen Mischung perfekt mit dem Parfum des Maredsous-Käses...

Die Bäckerei und die Konditorei

Die Bäckerei und die Konditorei

Von jeher verbinden unsere handwerklichen Bäcker ihre Erfahrung mit den althergebrachten Rezepten der Abtei, um Ihnen hochwertige handwerkliche Produkte anbieten zu können.

Die in den Werkstätten der Abtei hergestellten Produkte werden ausschließlich in der Cafeteria des Zentrums Saint-Joseph verkauft: Sie werden sie nirgendwo sonst finden.

Während das Brot der Mönche noch immer nach dem gleichen Rezept hergestellt wird, ist das Weizenbrot das Ergebnis einer Mischung aus echtem Weizenmehl, Milch und sorgfältig ausgewähltem Fett.

Torten, Kuchen und Feingebäck werden unter Einsatz desselben fachlichen Erfahrungswissens zubereitet.


© Abbaye de Maredsous 2007 | Designed by Streamsys